Herzlich
willkommen!

Liebe Mitglieder und Gäste des TCL,

ich begrüße Sie auf der Website
des TC Langensteinbach. Nehmen Sie sich 
Zeit und schauen Sie sich um. Wir freuen 
uns über Ihr feedback [at] tc-langensteinbach [dot] de (subject: Feedback%20zur%20neuen%20Website%20des%20TCL) (Feedback!)

Sabine Allenbacher, 1. Vorsitzende

Spielberichte

Auftsieg der Damen 40 in die 1. Bezirksliga

Veröffentlicht am 27. Juli 2018 - 18:55

Zahlreiche Zuschauer fanden am vergangenen Samstag um das Aufstiegsduell unserer Damen 40 in die 1. Bezirksliga zu verfolgen. Gegner war die bisher ebenfalls ungeschlagene Spielgemeinschaft aus Beiertheim/Grünwinkel. Obwohl aufgrund der vorangegangenen Ergebnisse unsere Damen leicht favorisiert in die Begegnung gingen, war doch ein Sieg erforderlich. Die Spannung stieg nochmals, als man bei der Aufstellung feststellen musste, dass sich die Gegnerinnen mit Spielerinnen der Damen 30 Mannschaft verstärkt hatten. Dies nützte jedoch nichts. Unsere Damen waren an diesem Tag in Topform und nach der ersten Runde stand es nach 2 glatten Zweisatzsiegen von Carmen Lenk und Daniela Jarolimek an Position 2 und 3 und einem gewonnenen Matchtiebreak von Elisabeth Pfäffle bereits 3:0. Ebenfalls nichts anbrennen ließen in der 2. Runde Schari Kudela, Beate von Egloffstein und Martina Schneyer, die ihre Gegnerinnen klar beherrschten. Lediglich Martina hatte mit dem von unten gespielten Aufschlag ihrer Gegnerin zu kämpfen und benötigte den Matchtiebreak zum Sieg. Nach dem 6:0 in den Einzeln kam Regen auf. Somit wurde auf die bedeutungslosen Doppel verzichtet und das Feiern in ausgelassener Stimmung konnte vorgezogen werden.


Die "Feierbiester" des TCL nach dem Aufstieg v.l.n.r: Sibylle Blanc, Martina Schneyer, Beate von Egloffstein, Schari Kudela, Carmen Lenk und Daniela Jarolimek (es fehlt Elisabeth Pfäffle)

 

Aufstieg der Herren 55 in die Oberliga perfekt!

Veröffentlicht am 27. Juli 2018 - 18:53

Zum ersten Mal seit Bestehen des TCL ist es einer Mannschaft gelungen in die Oberliga aufzusteigen. Dieses Kunststück gelang den Herren 55 mit zwei 5:4 Erfolgen gegen den Tabellenzweiten TC Weingarten und gegen den sieglosen Tabellenletzten Kürnbach/Sulzfeld.

Glück und Unglück lagen nahe beieinander im Spiel gegen die bis dahin ungeschlagenen Tabellenzweiten aus Weingarten. Die Weingartener, die wir letztes Jahr schon knapp besiegen konnten, traten in absoluter Bestbesetzung mit Verstärkungen aus der Herren 50 Mannschaft an. Mussten auf der einen Seite die bisherigen Punktegaranten Michael Eisele und Stefan Portmann an Position zwei und drei verletzungsbedingt aufgeben, so gelang es auf der anderen Seite unserer Nummer 1 Jürgen Lorenz in einem dramatischen Match mit 10:8 im Matchtiebreak die Oberhand zu behalten. Klare Zweisatzsiege, die einmal mehr unsere Ausgeglichenheit dokumentierten, konnten wir an den Positionen 4 bis 6 erzielen. Insbesondere unser Edeljoker Imi Taller (auch wir hatten uns natürlich verstärkt) erteilte seinem nicht schlechten Gegner die Höchststrafe und belegte eindrucksvoll, dass Tennis ein Laufsport ist und der Ball im Zweifel auch noch ein 53. Mal über das Netz zurückgespielt werden muss.

Nach dem 4:2 Zwischenstand war klar, dass ein Doppelsieg ausreichen würde, um den Sieg sicher zu stellen. Bis heute fragen sich allerdings TCL-Fans aus aller Herren Länder, wer denn bei der Doppelaufstellung beratend eingegriffen hatte. Böse Zungen behaupten, der Bundes-Jogi habe auch hier seinen Einfluss geltend gemacht. Schnell hatten alle drei Doppel den ersten Satz verloren und die Erfolgsaussichten schmolzen unter der Weingartener Sonne dahin. Doch ein zweites Mal an diesem Tag konnten wir die Glücksgötter für uns gewinnen und das zweite Doppel Lorenz/Kehrwecker konnte wiederum mit einem 10:8 im Matchtiebreak den glücklichen und entscheidenden Punkt für den TCL sicherstellen.

Gegen den sieglosen Tabellenletzten Künbach/Sulzfeld konnten wir uns somit rechnerisch sogar eine knappe 4:5 Niederlage leisten. Da unsere Nummer 2 immer noch verletzt ausfiel und somit fast alle eine Position nach oben rutschten, gingen wir zwar ersatzgeschwächt aber mit der Zuversicht ins Rennen, dass es dennoch reichen müsste. Jürgen Lorenz an eins musste jedoch verletzungsbedingt vor dem Matchtiebreak aufgeben und Bernd Greiner an vier musste sich seinem bis dato ungeschlagenen guten Gegner geschlagen geben. Unser Captain Stefan Portmann an zwei sowie unsere starken Spieler an vier bis sechs Oliver Pfeiffer, Jürgen Pallmer und Hannes Pfoh konnten jedoch ihre Gegner bezwingen und die erforderlichen vier Punkte einfahren. In den Doppeln wechselten wir dann kräftig durch, um allen anwesenden und mitfiebernden Spielern einen Einsatz zu ermöglichen. Letztendlich gelang es dann unserem Dreierdoppel Oliver Pfeiffer und Dr. Klaus Tolksdorf den erforderlichen 5. Punkt zum Sieg einzufahren.


v.l.n.r Oliver Pfeiffer, Jürgen Lorenz, Jürgen Pallmer, Bernd Greiner, Hannes Pfoh, Michael Eisele, Klaus Tolksdorf, Stefan Portmann, Jörg Hauck, Thomas Hermann

 

 

Premiere der Jugendmannschaften

Veröffentlicht am 27. Juli 2018 - 18:50

Am ersten Wochenende im Mai startete die Medenrunde für die Mannschaften des TCL mit den Spielen der Jugend. Für viele Jugendspieler war es das erste Spiele unter Wettkampfbedingungen. Vor diesem Hintergrund sind die Ergebnisse (jeweils Unentschieden der U14/1 und der U12 gemischt, eine knappe (U10) und eine etwas deutlichere (U14/2) Niederlage durchaus respektabel. Und der Spaß kam bei allen Spielern auch nicht zu kurz.


U10 - Anton, Hendrik, Luis und Theo


U12 - Nuya, Lucia, Julian und Okan


U14 - Emma, Annika, Carolina und Janice

 

Kommende Termine

22. September 2018 - 18:00
Saisonabschlussfest

Ergebnis melden

Sie wollen ein Ergebnis eines Verbandsspieles melden? Hier gelangen Sie direkt zur Ergebniseingabe des BTV. (Entsprechender Login wird vorausgesetzt!)

Weiter zur Online-Ergebniseingabe

Aktuelles Wetter

Karlsbad, Langensteinbach

Klarer Himmel
  • Klarer Himmel
  • Temperatur: 32 °C
  • Wind: Nord, 7.4 km/h

TCL auf Facebook